Kategorie: Einsätze 2024

THL Verkehrsunfall

Wieder Verkehrsunfall am Unfallschwerpunkt Preying-Allee/B388, Velden/Vils, Lkr. Landshut, 25.05.2024 ca. 14.35 Uhr

Wieder einmal ereignete sich am Samstagnachmittag kurz nach 14.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall am Unfallschwerpunkt Preysing-Alle / B388 in Velden/Vils. Der Lenker eines Opel wollte die Bundesstraße 388 von der Preysing-Allee kommende überqueren und missachtete dabei einen vorfahrtsberechtigten Skoda, welcher auf der Bundesstraße von Vilsbiburg in Richtung Velden/Vils unterwegs war. Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich und blieben dort liegen. Der Helfer vor Ort übernahm nach Alarmierung durch die Integrierte Leitstelle in Essenbach die Erstversorgung der Unfallbeteiligten, mindestens eine Person wurde anschließend mit dem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Da zunächst von einer eingeklemmten Person ausgegangen wurde, alarmierte die Leitstelle die Feuerwehren auf Velden/Vils und Pauluszell. Deren Aufgabe beschränkte sich jedoch auf die Verkehrslenkung sowie die Reinigung der Fahrbahn, nachdem die Polizeiinspektion Vilsbiburg den Verkehrsunfall aufgenommen hat. Durch den Aufprall entstand an beiden Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden.

Für die zweite Jahreshälfte ist nun die Entschärfung des Unfallschwerpunktes geplant. Dabei soll für den kreuzenden Verkehr der Bundesstraße eine Ampelanlage errichtet werden.

Fotos und Text: Pressefotografie24 – Dominik Götz

THL 3: Verkehrsunfall

Von Bundesstraße abgekommen, PKW überschlagen, 2 Verletzte, Babing, Markt Velden, Lkr. Landshut, 13.04.2024 ca. 17.30 Uhr

Am Samstagabend wurden die Feuerwehren aus Georgenzell, Babing, Velden/Vils und Pauluszell auf die Bundesstraße 388 zusammen mit dem HVO Velden, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei Höhe Babing (Lkr. Landshut) alarmiert. Dort kam ein Fahrzeug, besetzt mit zwei Personen, welches von Taufkirchen/Vils in Richtung Vilsbiburg fuhr, nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben. Da zwei eingeschlossene Personen gemeldet wurden, alarmierte die Integrierte Leitstelle in Essenbach ein Großaufgebot an Hilfskräften. Die beiden Personen wurden vor Ort zunächst vom Helfer vor Ort aus Velden/Vils versorgt und anschließend in Krankenhäuser vom Rettungsdienst eingeliefert. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehren umgeleitet, die Unfallstelle anschließend gereinigt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden, es erlitt wirtschaftlichen Totalschaden. Die Polizeiinspektion Vilsbiburg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Fotos und Text: Pressefotografie24 – Dominik Götz